Wenn die Telekom anruft…

Mobilfunk, Festnetz, DSL, LTE in Winsen (Aller) - Tarifberatung für Neuverträge und Vertragsverlängerungen, technischer Service und Installationen

Ein (leider) immer noch sehr aktuelles Thema ist die von der Telekom geplante Umstellung von alter Analog-Telefonie auf die neuere IP-Telefonie bei Festnetzanschlüssen. Bei dieser Technik werden Telefongespräche in Datenpakete gepackt und digital übertragen. Einfacher gesagt: Man telefoniert über das Internet. IP=Internet Protocol. Über die möglichen Probleme und die Vermeidung solcher geht es in diesem Artikel.

Probleme bei der Umstellung

Um das Ganze zu beschleunigen werden die Kunden direkt von der Telekom Hotline angerufen und umgestellt. Im Grunde ist dagegen ja auch nichts einzuwenden, aber leider werden viele Analog-Kunden umgeschaltet, ohne vorher zu klären, ob die vorhandene Technik beim Kunden Zuhause  überhaupt mit dem neuen IP-Anschluss kompatibel ist. Das Resultat ist je nach technischer Ausstattung unterschiedlich: Ausfälle bei der Telefonie und/oder dem Internet, Rufnummern sind nicht mehr erreichbar, ganze Telefonanlagen funktionieren nicht mehr, zusätzliche Kosten von mehreren hundert Euro für neue Geräte, die nicht sein müssen.

Telekom Speedport W724 V

Der Telekom Speedport W724 V ist bereits fit für die neue IP Technik

Vorhandene Technik prüfen

Bei einer Umstellung der alten Telefonanschlüsse sollte vorher immer auf die vorhandenen technischen Gegebenheiten geachtet werden. Eine Überprüfung vor der Umschaltung führen wir beim Kunden Zuhause innerhalb der Gemeinde Winsen (Aller) kostenfrei durch. Bei dieser Überprüfung schauen wir uns die vorhandenen Geräte, Anlagen, TAE-Dosen und Verkabelungen genau an und klären die eventuellen Mehrkosten genau ab. Oftmals kann die Technik mit einem kleinen Umbau ohne weitere Anschaffungen weiterverwendet werden. So lassen sich die bösen Überraschungen von vornherein vermeiden und die Umstellung auf die neue Technik klappt reibungslos.

Weitere Informationen